PROJECT SUN

Sierre Leone, offiziell Republik Sierra Leone, ist ein unitaristischer Staat in Westafrika mit 7,557 Mio Einwohnern, der an Liberia und Guinea und im Westen an den Zentralatlantik grenzt. Die Hauptstadt und größte Stadt des Landes ist Freetown.

Nach einem Jahrzehnt blutigen Bürgerkrieges, der zehntausende Todesopfer forderte, ist das Land seit 2000 mit seinem Wiederaufbau und der Aufarbeitung der jüngeren Geschichte beschäftigt. Sierra Leone hat eine hohe Staatsverschuldung und daher auch mit großer Armut zu kämpfen. Der Index der menschlichen Entwicklung zählt es zu den niedrig entwickelten Ländern. Die durchschnittliche Lebenserwartung lag im Zeitraum 2010 - 2015 bei gerade mal 50,2 Jahren (2005-2010: 45,9 Jahre).

 

Durch die 2014 ausgebrochene Ebolafieber-Epidemie hat sich die humanitäre Notlage in Sierra Leone noch weiter drastisch verschlimmert.

SIERRA LEONE
BILDUNG

FAKTEN & ZAHLEN

In Sierra Leone gilt auf Grundlage der Verfassung

und des Bildungsgesetzes eine neunjährige Schulpflicht. Allerdings macht ein Mangel an Schulen und Lehrern die Einhaltung der Schulpflicht kaum möglich.

 

2015 betrug die Alphabetisierungs-Rate 48,1 % der erwachsenen Bevölkerung (Frauen: 37,7 %, Männer: 58,7 %).

 

Die mittlere Schulbesuchsdauer stieg

von 1,6 Jahren im Jahr 1990 auf 3,3 Jahre im Jahr 2015 an. Im August 2018 wurde die kostenlose Bildung im Primar- und Sekundarsektor angekündigt. Eltern die ihre Kinder dennoch nicht zur Schule schicken, wurde mit Haftstrafen gedroht.

 

SCHULSYSTEM

Das sierra-leonische Schulsystem orientiert sich an dem Großbritanniens.

 

Im Idealfall besuchen die Schüler für 6 Jahre die Primary School(Grundschule), dann für 3 Jahre die Junior Secondary School(Sekundarstufe I), anschließend für ebenfalls 3 Jahre die Senior Secondary School(Sekundarstufe II) und abschließend 4 Jahre lang die Tertiary Education(Tertiäre Stufe) oder eine Universität.

100% HOPE

Während des Bürgerkriegs in Sierra Leone wurden über 1270 Schulen zerstört und 2001 besuchten nur rund ein Drittel der Schulpflichtigen die Schule.Zwischen 2001 und 2005 hat der Wiederaufbau vieler Schulen seit dem Ende des Krieges zu einer Verdopplung der Grundschüler geführt.

2015 konnten sich 1,7 Mio Kinder in Sierra Leone wieder auf den Weg zum Unterricht machen. 

 

Regierungsangaben zufolge haben bei der Ebola-Epidemie von 2014 bis 2016 in Sierra Leone 8.617 Kinder mindestens ein Elternteil verloren. Problematisch ist, dass viele von ihnen angefangen haben zu arbeiten, während die Schulen geschlossen waren. Gerade für die ärmeren Familien ist ihr zusätzliches Einkommen unverzichtbar. 

100% CHANCE
DIE KINDER

VON PATER SUN

Irgendwo im Niemandsland von Freetown Sierra Leone, vergessen von der Welt, setzt sich ein einsamer Pastor Sun für rund 100 Waisenkinder ein, die ihre Eltern durch Aids oder Ebola verloren haben.

 

Er sorgt dafür, dass diese Kinder noch Kind

sein dürfen, dafür, dass sie ausreichend zu essen und zu trinken bekommen und auch dafür, dass ihre Hoffnung auf eine bessere Zukunft wahr werden kann.

 

Sein Traum ist, ihnen eine Schule zu bauen,

damit diese Kinder eine fundierte Ausbildung bekommen

und so die Chance auf ein besseres Leben erhalten. Das Schulprojekt verwirklicht Pater Sun ausschliesslich mit eigenen finanziellen Mitteln und durch private Spenden. Den Grundstein für seine Schule hat er gerade gelegt.

100% FUTURE
 

Die geplante Schule von Pater Sun ist ein Moment der Hoffnung.

An diesem Beispiel sieht man, dass es möglich ist, Kindern nach Krisen wieder eine Zukunftsperspektive zu bieten. Dank PROJECT SUN, der uneigennützigen und aufopferungsvollen Initiative von Pater Sun, haben sie so bald wieder die Möglichkeit, den Unterricht zu besuchen, der ihnen einen besseren Start in ein hoffentlich lebenswerteres Leben bietet.

Alternativ können Sie gerne auch direkt - auch als Dauerauftrag bei Patenschaften, die Pater Sun helfen, die monatlichen Fix-Kosten zu bestreiten - über unser Konto

 

IBAN:

BIC:

 

oder über Betterplace.org spenden.

DANKE!

Mit Ihrer Spende helfen Sie Pater Sun, sein Projekt zu realisieren. Wir garantieren, dass wir Ihre Spende zu 100% dort einsetzen, wo sie am dringendsten benötigt wird – im geplanten Schulbau-Projekt von Pater Sun und seinen Ebola- & Aids-Waisenkindern.